Monday, March 30, 2009

Vov con panna

Der März war nicht so wirklich mein Monat. Kränkelte so rum, selten richtig doll krank, aber auch selten richtig wohlfühlend. Zu posten, selbst eine Mail zu schreiben, war zuviel. Davon war natürlich auch mein Skitourenurlaub beeinflusst, aber wir haben das beste daraus gemacht. Mit viel Willen habe ich auf einigen Gipfeln gestanden und bei phantastischem Sonnenschein die Aussicht genießen können.

im Gipfelsturm


Ich will euch Frühlingssehnsüchtigen nicht mit Schneebildern langweilen, nur noch dieses eine zeigen von meinem ältesten Freund, Skitourenpartner und Photograph von obigem Bild vor einem der schönsten Alpenberge, den Drei Zinnen in den Dolomiten.

tre cime


Weil ich schwächelte und weil die Landschaft einfach grandios war, gingen wir zum ersten Mal seit Jahren für einige Tage wieder auf die Piste. Mmmmh, dabei entdeckte ich mein Urlaubsgetränk wieder; seinerzeit vor schlappen 22 Jahren am gleichen Ort entdeckt. Vov con panna - alleine der Name ist Skiurlaub. Ach, beim Anblick dieses Bildes kriege ich schon gute Laune.

vov con panna

Ich bin schon lange zuhause, doch in meinem allgemeinen mauen, lustlosen Befinden dümpelte auch meine März-Seite vor sich hin. Eigentlich wollte ich (m)ein Logo, vor Jahren gezeichnet, in Stoff umsetzen, doch die wirkliche Begeisterung kam nicht auf. Die Technik, die ich üben/benutzen wollte, war klar: Stoffstreifen auf Filmoplast, doch ich raffte mich nicht auf und lag außerhalb der Arbeit meist schlapp auf dem Bett mit dem Notebook auf dem Bauch.
Letztendlich habe ich es vor allem Lucy und Kaze mit ihren mich sehr berührenden Posts zu verdanken, dass ich heute einen Endspurt startete. Danke an euch alle, die mich in diesem Projekt begleiten. Zum ersten Mal darf ich spüren, wie Gemeinsamkeit zieht.

Ob meine Seite noch morgen, also im März fertig wird, weiß ich noch nicht, aber hier ist schon einmal ein kleiner Ausblick.
Ich bin gespannt auf die Seiten meiner vier Begleiterinnen :-).

teaser m.f.p. march



***Nachtrag zu Vov***

Mir fiel schon im (zu kurzem) Schlaf ein, dass ich gar nicht geschrieben habe, woraus das Urlaubsgetränk besteht. Dank Griselda habe ich jetzt selber mal die mir bekannten Stichwörter gegoogelt und Erstaunliches festgestellt. Ich dachte nämlich, dass es sich um schnöden heißen Eierlikör handelt, aufgepeppt mit Sahne und einem Hauch Schokoladenpulver.
Weit gefehlt, ich zitiere aus einem Forums-Post: "Kalziumreicher VOW Zabaione-Likör mit aufbauender Wirkung/Aufbaueffekt".
Hier ist gibt es ein leckeres, noch ausgereifteres Rezept.
Ich ahne schon, was ich mir selber ins Osternest legen werde.
***





9 comments:

  1. grün :-) ---> März halt.
    Aber toll toll toll ist das Foto mit dem blauen Himmel und diesem orangebraunen Etwas im Glas.
    Und jetzt geh ich mal googlen, was das ist.

    ReplyDelete
  2. Die Spezialität ist so speziell, ich finde das nicht.
    Verrätst du, was das ist?
    Bitte?

    ReplyDelete
  3. Die Bilder sind toll, das Getränk würde mir wohl auch munden und Lustlosikeit überkommt mich auch immer wieder, besonders beim Aufräumen, seuftz.
    Ich wünsche dir einen beschwingten April-April, Allerleirauh

    ReplyDelete
  4. Tolle Fotos - trotz Schnee und herbeisehnenden Frühlings. So weit unten sieht man ja diese tollen Berge nicht. Das Getränk sieht interessant aus, da ich aber auf den Frühling warte gehört es eindeutig in den Winter. Meine Märzseite wird auch verspätet erscheinen, finde erst heute vormittag 2,3 Stündchen Zeit, bevor ich zur Arbeit muss.
    lg monika

    ReplyDelete
  5. Ah, gut dass die Vov-Frage schon geklärt ist, mir war das nämlich auch überhaupt kein Begriff (und mit Google kommt man - Überraschung! - zuallererst auf deinen Post).
    Für meine Monatsseite brauche ich auch noch zwei oder drei Abende - ohne Stress, das war doch die Vereinbarung: Es ist nicht wichtig, wann es fertig wird, oder ob es überhaupt "richtig" fertig wird. Nur Anfangen.

    viele grüße, Lucy

    ReplyDelete
  6. So tolle Fotos!
    Ich hoffe, Dir geht es inzwischen wieder besser!

    LG
    Chris

    ReplyDelete
  7. Sonne, Schnee und eine .. ähmmm... noch nie gehört aber toll siehts aus vov con panna, das muss toll gewesen sein und ich hoffe, es geht dir besser und ich freue mich auf dich sehr!

    Manu
    P. S. ich habe mir das Indische Currybuch gekauft, aber der Dahl, der schmeckt nieimlebensotollwiedeinerwieahastdudenbloßsoleckergemacht :-)

    ReplyDelete
  8. Wirklich wundervolle Fotos. Ist mit auf die Piste gehen, wandern gemeint oder Langlauf statt Abfahrt? ich bin nicht so fit in den Schneebergen.
    Ich wünsche dir aufmunternde Frühlingssonne, die alle Geister weckt.

    Liebe Grüße von Karen, die auch mit dem textilen März kämpft.

    ReplyDelete
  9. Hallo Tally,
    danke für deine netten Worte in meinem blog zum Kreativtag von Ellen.

    Jetzt habe ich voll Begesiterung gelesen, das du nicht nur kletterst sondern auch Skitouren gehst - genau wie ich. Vielleicht ergibt sich ja mal was und wenn es "nur" hier im Schwarzwald ist.
    lG
    antje

    ReplyDelete

 
W